Saisonstart in Island

Am 3. April fuhr die Norröna bei bestem Wetter in Seydisfjörður in den Hafen ein.



Der Pass nach Egilsstadðir war zwar geräumt, aber abgesehen davon waren die Straßen im Osten des Landes noch ziemlich stark mit Schnee und stellenweise Eis bedeckt.


Straße nach Breiðalsvík:


Im Südosten waren viele Rentiere zu sehen:



Im Gegensatz zum letzten Jahr war einiges an Eisbergen im Jökulsárlón:


Keine Kommentare: