Ohne Sonne im Schnee

Die letzten beiden Tage (13. + 14. Sep) haben wir uns im verschneiten Norden aufgehalten, Regen und Niesel von oben "genossen", uns durch den Schnee gekämpft und umgeplant, wo es erforderlich war.

Einige Gebiete war schneebedingt nicht zugänglich:


Andere Orte sahen mit dem Schnee bezaubernd anders aus:


Hin und wieder war die Zuwegung leicht eingeschränkt:


Gestern war immerhin von Süden her die Straße zum Dettifoss frei (Westseite), auch wenn wir uns vor Ort dann durch den Schnee zum Wasserfall durchschlagen mussten. Aber das hatte was :-). So mancher Schnee-Engel entstand entlang des Weges.

Heute sieht es im Norden schon wieder noch etwas schlechter aus. Über Nacht ist neuer Schnee gefallen, die Straßen sind verschneit. Gut, dass wir gen Süden aufbrechen und in die Sonne fahren :-).



So kann Sommerurlaub in Island sein :-).

Keine Kommentare: