Wanderung in der Sonne

Am 31. Januar hatte ich Glück: Sonne, wolkenloser Himmel, kalte klare Luft und ein paar freie Stunden trafen aufeinander und ließen mich in die Wanderschuhe springen. Hier ein paar Fotos der Tour:

Hier wohne und arbeite ich zur Zeit:


Systravatn - das ist jener See, in dem die beiden Nonnen 
bei dem Versuch, den goldenen Kamm zu erwischen, verschwanden: 


Blick auf Kirkjubæjarklaustur mit Vatnajökull im Hintergrund:


Nochmal Teile des Systravatn:


Wandern auf der Heiði - 
grenzenloses Nichts und eine fantastische Aussicht:


Der Systrastapi - hier soll die eine Nonne begraben sein.
Im Hintergrund die Pseudokrater Landbrotshólar: 



An dieser Stelle stoppte der Lavastrom, der sich - aus der Laki-Spalte kommend - beim
Ausbruch 1783 in Richtung des Ortes wälzte und ihn zu begraben drohte: 


1 Kommentar:

Ulla hat gesagt…

Wow , so tolle Fotos. Sieht eher nach Frühjahr aus.
Kann es kaum erwarten wieder auf der Insel zu sein.
Gruß Ulla