Abschied vom Südosten

Am 2. März hieß es Abschied vom Südosten zu nehmen. Das fiel sehr schwer, da für diese Region weiter Sonne und gutes Wetter angesagt war und es im Südwesten nicht im Ansatz so prickelnd aussah. Wir starteten bei Sonne.



Fjaðrágljúfur:





Am Kap Dyrhólaey war die Sonne dann weg, 
aber es war immerhin trocken:




Auf dem Weg zum Geysir fing dann das Schneegestöber an - richtig schön nasser Schnee bei um die 0°C ... da half dann nur noch: Schnell zur Hütte und ab in den Hot Pot :-).

Keine Kommentare: