Warnstufe für die Hekla

Heute (26. März) kurz nach 11 Uhr wurde die unterste von drei Warn-/Alarmstufen für die Hekla ausgegeben, man hatte dazu kurz mal das Radioprogramm unterbrochen. Für den Flugverkehr gilt die Warnstufe gelb. Anlass waren die Erdbeben der letzten zwei Wochen. Man hatte 7 Erdbeben registriert - mehr als jemals  zuvor in so einer kurzen Zeitspanne seit dem letzten Ausbruch im Jahre 2000. Derzeit sind keine Magmabewegungen messbar und nichts deutet auf einen bevorstehenden Ausbruch hin. Der Vulkan wird jedoch verstärkt überwacht.

Man hat sich zum Ausrufen der Warnstufe entschieden, da es bei den letzten Ausbrüchen der Hekla  nur eine sehr kure Vorwarnzeit gab und sich immer mehr Menschen im Bereich der Hekla und auf dem Berg aufhalten - gerade auch im Hinblick auf die guten Wetteraussichten und das bevorstehende lange Osterwochenende (frei von Gründonnerstag bis einschl. Ostermontag).

Nachrichten in Isländisch gibt es hier, hier und hier. Auf mbl.is wurde auch gleich der Link zur Hekla-Webcam veröffentlicht ... damit man für den Fall des Falles irgendwie dabei sein kann ;-): http://www.livefromiceland.is/webcams/hekla/ 

Nachtrag: Inzwischen gibt es auch einen englischsprachigen Beitrag: hier.

Keine Kommentare: