Sonne und Meer

Der 23. Juni startete endlich so, wie wir uns das bereits die letzten Tage gewünscht hatten - mit Sonne und sommerlichen Temperaturen. Die Temperaturanzeige im Besucherzentrum Skaftafell zeigte 15,9°C an - bestimmt im Schatten unter einem Busch ganz oben auf dem Berg. Nein, es war deutlich wärmer :-). Lediglich der Wind, der später aufkam, ließ es etwas kühler werden und in Kirkjubæjarklaustur hörten wir tatsächlich eines der seltenen Gewitter (nur Donner, keine Blitze).

am Svartifoss:




Strand Reynisfjara
Die Winterstürme haben viel Strand weggenommen, alles sieht verändert aus.


Blick vom Kap Dyrhólaey auf den Strand Reynisfjara und die Felsnadeln Reynisdrangar:


am Kap Dyrhólaey:



Kommentare:

Maria hat gesagt…

also ich hab deinen Blog jetzt als Startseite eingerichtet...so bin ich wenigstens motiviert meinen PC anzuschalten und Zeugnisse zu schreiben ;-)... oke und hin und wieder kann ich mich ein bissel wegträumen :-)

Liebe Grüße

Anonym hat gesagt…

... und ich lese nun den Blog, weil Maria erzählt hat, dass sie ihn als Startseite hat und wir zusammen vor einem Jahr gen Island aufgebrochen sind und dort eine geniale Zeit zusammen hatten ... natürlich mit Monique Reiseleiterin ...
Liebe Grüße

Anonym hat gesagt…

Ich bin nicht anonym, sondern Priska ...
Nochmals liebe Grüße,
Priska

Monique hat gesagt…

Hallo ihr beiden, 11. Juli 2012 und ab ging der Flug. I believe I can fly ... die Troll-Adventure-Tour. Es ist jetzt fast ein Jahr her. Lasst uns die Woche darauf anstoßen :-).

Monique