Landmannalaugar

Am 13. Juli führte uns unsere Tour nach Landmannalaugar. Der Tag begann extrem bescheiden ... nass von oben, Wolken, Nebel - irgendwie kaum Sicht.

Der Hjálparfoss war immerhin zu sehen ...

... auch wenn irgendwie alles ziemlich feucht war:


Als wir auf die F 208 einbogen, verschwand zumindest der Regen 
und die Wollken lichteten sich ein wenig:



 Hnausapollur:



am Frostaðavatn:



Es nieselte leicht, als wir die Wanderung starten, 
aber eigentlich kamen wir recht trocken durch:


Ob sich die Schafe wohl wegen des kalten Wetters ein warmes Plätzchen 
gesucht hatten (Bildmitte)?



Auf der Rückfahrt über die F 225 trafen wir auf eine Reitergruppe
(Foto aus dem Busfenster): 


Keine Kommentare: