Sonnenbrand am Mývatn

Wenn ein Tag schon so beginnt - was soll da noch passieren? Optimales Fahrrad-Wetter für den Feiertag (29. Mai) - nur dass wir halt nicht mit dem Rad, sondern dem Bus unterwegs waren.


Es ist noch keine ganze Woche her, dass ich zuletzt am Mývatn war und schon sieht alles viel grüner aus. Am 28. Mai hatten wir in Akureyri an einer Temperaturanzeige etwas von 16 °C gelesen, heute waren es noch paar Grad mehr. Zwischenzeitlich haben immer mehr Leute die Jacken ausgezogen.


Mit dem Islandschaf auf du und du:




Das Verschwinde-Loch in Dimmuborgir:


Die Kirche in Dimmuborgir:


Spätestens beim Baden nach dem Mittag haben sich doch einige einen Sonnenbrand eingefangen - ich eingeschlossen :-). Das gibt wieder Farbe :-).

Keine Kommentare: