Ende einer schönen Tour

Ruck zuck sind sechs Tage rum und schon heute (2. Juni) hat uns Reykjavík wieder. Die Sonne ließ sich nicht mehr blicken, aber immerhin hatten wir so viel Glück, dass es an all unseren Stopps nicht regnete bzw. nur dann, wenn wir fast schon im Bus waren.

Gullfoss






Þingvellir:




Noch wirkt das Land recht leer, aber heute sind wir z. B. reihenweise Bussen mit Ausflüglern eines Kreuzfahrtschiffes, das in Reykjavík vor Anker liegt, begegnet - das fällt dann schon auf :-).

Momentan sieht das Wetter so aus, wie es uns fast den ganzen letzten Sommer geärgert hatte - Regen im westlichen Teil, Sonne im östlichen. Ich hoffe ja sehr, dass sich das noch ändert, denn es war schon Schade, dass wir auf der letzten Tour im gesamten Süden nichts von den Bergen gesehen haben und die Gletscher nur erahnen konnten. Auf der anderen Seite, wenn ich an meine allererste Tour vor12 Jahren zurückdenke - von 14 Tagen hatten auch wir 7 Tage Regen und die Gletscherlagune habe ich z. B. erst im 7. Anlauf bei Sonne gesehen. Warum also soll bei anderen alles im ersten Anlauf klappen ;-).

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für die tolle Tour und den spannenden Informationen.
Nicht nur die ausergewöhnlichen Bilder werden in Erinnerung bleiben, sondern auch deine Stimme aus der man die Liebe zu Island jeden Tag spüren konnte!
Gruß Andreas

Monique hat gesagt…

Danke schön :-).

Ich hoffe, die zwei Zusatztage waren noch ein tolles Erlebnis. Selbst das Wetter hatte ja einigermaßen mitgespielt.

Monique

Anonym hat gesagt…

Hi Monique,

die 2 Tage waren sehr angenehm um die Eindrücke in aller Ruhe verarbeiten zu können. Die Gegend um die blaue Lagune war sehr spannend! Tolle Landschaft, Krysuvik und vor allen der See Kleivarvatn hatte das gewisse etwas! Vielen Dank!