Neue Runde mit gaaanz vielen Menschen

Um einem möglichen Drehwurm entgegenzuwirken, bin ich seit heute, 18. Juni, auf einer Tour entgegen dem Uhrzeigersinn unterwegs. Gestern, am Nationalfeiertag, hatte es in Reykjavík im Grunde ab ca. 13 Uhr durchgeregnet und das teils richtig heftig. Heute Morgen starteten wir mit leichtem Niesel und ziemlich vielen Wolken. Bei den Zielen des Golden Circle waren unglaubliche Menschenmassen unterwegs, lag doch wieder ein Kreuzfahrtschiff im Hafen. Zudem waren viele Busse mit Reisenden aus Fernost unterwegs, die den Lärmpegel vor Ort enorm haben anschwellen lassen. Bislang war der Start in die Saison einigermaßen ruhig ... jetzt wird es voller und lauter :-).

am Gullfoss:



am Seljalandsfoss am späten Nachmittag:


Wir schlafen mal wieder am Fuße des Mýrdalsjökull nahe Dyrhólaey und der Gletscher lässt sich immerhin hin und wieder blicken und ab und an ist ein Hauch von blauem Himmel zu sehen. Die Wetteraussichten für die nächsten Tage sind irgendwie nicht so berauschend. Drückt uns die Daumen, dass wir nicht jeden Tag Regen haben. Immerhin war heute dann doch so viel Glück im Spiel, dass es meist trocken war, wenn wir ausstiegen.

Keine Kommentare: