Schon wieder 3 Tage auf Tour

Kinder, wie die Zeit vergeht! Letzten Donnerstag holte ich nachts meine aktuelle und damit auch letzte Gruppe vom Flughafen ab und inzwischen sind wir schon wieder drei Tage auf Tour.

Der erste Tag führte uns mit diversen Zwischenstopps von Reykjavík nach Akureyri. Auf der Öxnadalsheiði trafen wir diese Aggro-Schaf:


Ich hatte es vorher noch nie erlebt, dass ein Schaf in Island laut blökend und richtig zornig und bockig auf Menschen zurannte. Dieses war das erste. Ich konnte es aber stoppen :-).

In Akureyri wartet man derweil in einem Geschäft mit Ausbruchs-Rabatt auf kauffreudige Kunden:


Am Samstag hatten wir super Wetter in der Mývatn.Region:






Im Anschluss ging es ins Mývatn Nature Bath - ach, war das wieder schön und dann bei diesem Wetter!

Für heute, Sonntag, hieß es noch einmal Zittern: Hält der Vulkan, können wir die Route wie geplant fahren? Denn sie führte uns nach Húsavík, Ásbyrgi und Dettifoss und von dort nach Egilsstaðir. Aber die Götter waren uns wohlgesonnen. Naja fast. Nach einem Reifenplatzer am Samstag, einem mitternächtlichen Steinschlag in der Fronstscheibe, heftiger Staubentwicklung im Bus auf der Straße Àsbyrgi-Dettifoss-Ringstraße (864) und einem Mikrofonausfall waren wir dann doch froh, wohlbehalten im Hotel angekommen zu sein :-).

Herbst in Ásbyrgi (leider nur mit dem Handy):


Dettifoss:



Wir fahren mit offener Tür, damit Sauerstoff reinkommt, 
während wir im Bus mit einem Staubproblem kämpfen:


Am Mývatn wirbt man für diese Vulkantouren:



Keine Kommentare: