Wenn das Wetter nicht weiß, was es will

19. Oktober

Die Regentropfen der Nacht und des Morgens wollten wir am liebsten überhören und das Grau im Himmel übersehen - aber das ist das Wetter hier. Netterweise war unser Vermieter am frühen Morgen schon zu Gange und hatte den Hot Pot repariert, noch bevor wir wach waren. Egal wie der Tag werden würde - wir hatten die Aussicht auf einen Hot-Pot-Abend :-).

So fuhren wir bei unschönem Wetter auf Südküsten-Sightseeing-Tour. Das volle Touri-Programm eben :-).

erstes Ziel: der Seljalandsfoss


Wahnsinn, was hier noch los war. Selbst die Würstchenbude war geöffnet:



Jeder, der den Wasserfall umrundet hat, weiß, dass unterwegs die eine oder andere Tücke lauert und man durchaus Schwierigkeiten bekommen kann. Diese Truppe hier war zumindest gegen die Gischt gewappnet. Wir selber sind halbwegs trocken geblieben. Aber von "durchnässt bis auf die Knochen" kann ich an dieser Stelle ja auch ein Lied singen, hatte mehrfach das Vergnügen.

Auf dem Weg zum Skógafoss ließ sich für 4 Minuten die Sonne blicken. Da half nur eins: Anhalten und fotografieren, was gerade am Straßenrand zu finden ist :-).


Auf der Treppe hoch zum Troll direkt am Skógafoss kam sie dann wieder raus - das spontanste Motiv waren diese Schafe von hinten :-).


Und die Sonne hielt auch noch den Bruchteil einer Minute direkt oben am Troll durch - wow!


 oberhalb des Wasserfalls:


Auf dem Rückweg dann unglaubliche Menschenmassen:


Überfüllung auf der Plattform:


Da haben wir lieber einer anderen Gefahr ins Auge gesehen und das Abenteuer "Dusche" gesucht:


hinein ins Gewühl:



Auf dem Weg zum Sólheimajökull stehen noch immer Wanrschilder:


Auch direkt vorm Gletscher - aber das schien dort niemanden zu interessieren:


Nach regenreichem Anmarsch kam plötzlich die Sonne raus - war das toll!!!



Schaut euch dieses Fahrzeugmassen an - alleine 4 große Busse!


Letztes Ziel: Reynisfjara

Es war wieder sooo schön dort! Der angekündigte Sturm kam langsam auf, es wurde immer kälter, die Wellen immer wilder - herrlich!





ganz kurze Sonnenuntergangsstimmung, bevor sich kurze Zeit später wieder alles zuzog:



Und hier der Beweis, dass unser Hot Pot tatsächlich wieder funktionierte :-)


Gute Nacht :-).

1 Kommentar:

Ulla hat gesagt…

Das ist wirklich erstaunlich wie viele Busse um diese Jahreszeit noch unterwegs sind! Ich hoffe es wird 2015 im Juli in den Westfjorden ruhiger. Schöne Bilder!
Gruß Ulla