Vulkan update 18. Nov

Ich weiß, der eine oder andere schaut immer mal wieder vorbei um zu sehen, ob es vom Vulkan etwas Neues zu berichten gibt. Nun ja ... er ist weiter aktiv. Nach wie vor strömt Magma aus den Tiefen der Erde an die Oberfläche und das Lavafeld Nornahraun wächst und wächst, ist inzwischen ca. 72 km² groß. Wenn es nicht gerade schneit oder die Wetterbedingungen anderweitig "übel" sind, zeigen auch die Webcams weiterhin feurige Bilder. Die Lavafontänen sind verschwunden, geblieben ist ein riesiger, wallender Lavasee, der unaufhörlich vor sich hin brodelt.


 Auf www.ruv.is wurde gestern ein wunderschönes Video dazu veröffentlicht, siehe hier.

Es ist inzwischen über drei Monate her, dass am 16. August die starke seismische Aktivität begann und noch immer ist kein Ende der Ereignisse in Sicht. Die Erdbebenintensität in dem Gang, der den Ausbruch im Holuhraun zu speisen scheint, hat zwar abgenommen und auch die Anzahl der Beben über Magnitude 5 in der Caldera des Vulkans Bárðabunga ist weniger geworden, nicht aber die Ausbruchsintensität. Niemand kann aktuell vorhersagen, wie die weitere Entwicklung ist und wie lange der Ausbruch anhalten wird. Er könnte in den nächsten Tagen ... Wochen abklingen, könnte aber auch noch Jahre anhalten.

Sorgen bereiten weiterhin die Gase, die ausgestoßen werden - ca. 35.000 t Schwefeldioxid sind es täglich. Wer an den Nachrichten dran bleiben möchte, schaut am besten regelmäßig auf www.vedur.is vorbei.

Keine Kommentare: