In Schweizer Medien gelandet

Überraschend flatterte heute ein Artikel in meine Mail-Box: Island - Im Bann der Elemente.

Die Tour, auf der dieser Artikel seinen Ursprung hat, war eine der spannendsten des vergangenen Sommers:
  • die anhaltende starke seismische Aktivität im Vulkan Bárðarbunga
  • die bange bzw. hoffnungsvolle Frage: Bricht der Vulkan aus, wenn wir da sind??? 
  • kurze Verwirrung durch ein (für isländische Verhältnisse) Großaufgebot an Hubschraubern, die aber dann doch nicht nach dem Vulkan schauten, sondern unseren Besuch am Strand Reynisfjara wegen Dreharbeiten zu Matrix 4 blockierten
  • die erlösenden Worte: Juhuu, wir haben einen Vulkanausbruch!!! nachdem wir in genau in DER Nacht am Fuße des Gletschers übernachtet haben und noch am Abend zuvor auf dem Gletscher spaziert waren
  • die enttäuschenden Worte: Wir sind einfach auf der falschen Seite des Gletschers :-(! 
  • noch mehr Enttäuschung, alles wir erfuhren, dass alles schon wieder vorbei war
  • Spannung zurück, als es am 31. August weiter ging, während wir im Nordwesten des Landes einen ziemlich stürmischen Tag erlebten
  • finaler Abschluss in der Blauen Lagune (natürlich mit optischer Verjüngungskur), während irgendwo im Land einen Vulkanspalte vor sich hinblubberte und 
  • vermutlich die bittere Erkenntnis: Wir waren dabei, als er ausbrach, aber irgendwie haben wir nichts mitbekommen ... *schnief*.
Es war nicht nur ein Feuerwerk an Emotionen (auch bei mir als Reiseleiterin ... endlich ein Vulkan ... juhuuu ...), sondern auch ein Feuerwerk an Wetter auf dieser Tour - sie war stürmisch in vielerlei Hinsicht und hat Spaß gemacht :-).

Auch während der Bootsfahrt auf der Gletscherlagune Jökulsárlón dominierte der Ausbruchsbeginn in der Nacht zuvor den Tag - Standardtext war gestern, heute war Vulkan :-).



Für alle, die an Hand von Fotos und durchmischt mit Vulkan updates noch einmal in diese Tour einsteigen möchten, die Blogbeiträge dazu beginnen hier.

Danke Oli und Tamara und Grüße an euch beide in die Schweiz!

Keine Kommentare: