Der erste Tag auf der Insel

Die schlimmste Befürchtung, die der Wetterbericht vor der Abreise noch hatte aufkeimen lassen, bestätigte sich zum Glück nicht - kein Schneefall im Osten und die Straße nach Egilsstaðir war frei. Abwettern in Seydisfjörður entfiel also. Anfangs war die Straße richtig schön frei, aber je höher man kam, umso mehr Schnee und Schneematsch lag auf der Straße. Nicht sonderlich prickelnd, wenn man mit Sommerreifen unterwegs ist :-/. Zum Glück war ich fast das letzte Fahrzeug in Seydisfjörður und konnte langsam vor mich hin bummeln. Die niedrigste Temperatur betrug oben auf dem Pass -6°C. Die höchste Temperatur an diesem Tag war übrigens ein kurzes Aufflammen von 4°C, sonst 3°C.



Der erste Tank- und insbesondere der Einkaufsstopp führten einen wieder auf den Boden der Tatsachen zurück - willkommen in Island! Egal, das Wetter wurde selbst im Osten immer schöner, wer denkt da noch groß an die Preise? Wat mutt, dat mutt.

Straße 92 nach Reyðarfjörður

bei Reyðarfjörður
An der Kreuzung nach Reyðarfjörður ließ sich mein Herz erweichen und ich nahm nach Jahren des NEIN (hatte meine Gründe) mal wieder einen Anhalter mit. Dan aus Kanada war sichtlich happy, denn wir machten so viele Fotostopps, dass wir fast 5 Stunden (!) bis nach Höfn brauchten. Wir mussten einfach an jeder Ecke anhalten. Und gingen dabei auch mehrfach auf Rentierjagd - so richtig mit Anpirschen ;-).






Je mehr wir uns dem Süden näherten, umso besser wurde das Wetter.





Kurzer Stopp an der Gletscherlagune - das muss einfach sein. Leider stand die Sonne ungünstig - ach, es gibt ein Morgen. Ich fand, dass sich erstaunlich viel Eis in der Lagune befand und fragte mich, wie sie da wohl derzeit irgendeine Form von Bootstour hinbekommen. Da war einfach kein Platz, nur Eis.




Und nun bin ich für 2, 3 Nächte auf meinem alten Stamm-Zeltplatz in Skaftafell. Leider sind auf Grund der Taubedingungen fast alle Wanderwege gesperrt. ÜÜÜÜbel! Schauen wir mal.

Kommentare:

Island per Wohnmobil hat gesagt…

Menno, will auch wieder auf die Insel.... *schnief*

icefan hat gesagt…

Toll Monique! Das macht sehnsüchtig nach dem Sommer. ..
wir freuen uns auf mehr und wünschen dir noch viele sonnige Tage auf der Insel
Gruß von Nina und Reiner