Beachvolleyball im Eisland

2. Juni
Gestern wurden die 16. Spiele der kleinen Staaten von Europa eröffnet und heute begannen die Wettbewerbe.



http://icelandreview.com/de/news/2015/06/02/spiele-der-kleinen-staaten-eroeffnet

Auf dem Weg zum Büro traf ich heute Morgen auf ein paar dick eingemummelte Sportler aus Andorra:


Später kamen mir Teilnehmer aus San Marino entgegen und sahen einfach nur erfroren aus.

Da die Spiele hier im Laugardalur stattfinden und die Wettbewerbe frei zugänglich sind, habe ich mir zunächst mal den Wettbewerb angeschaut, der in Bezug auf Island am ungewöhnlichsten erschein: Beachvolleyball. Die ganze Szenerie war irgendwie schräge. Wir haben hier derzeit 4°C und bis zu 10 m/s Wind - das macht gefühlte bis zu -9°C!!! Als die Damen sich einspielten, kamen gar einzelne Schneeflocken vom Himmel.


Zypern gegen San Marino
Die Jungs waren leider ein bissel arg verhüllt ;-)


Einsatz für die Schneeschieber, nein: Sandschieber:


Die Zuschauertribüne:


Im Hintergrund: Badespaß im Laugardalslaug:


Der Linienrichter trägt Handschuhe - es war bitterkalt!


San Marino 2 wurde von den isländischen Mädels hinter mir soo angehimmelt - mein Trommelfell war kurz vorm Platzen ;-). Natürlich haben sie sich hinterher mit ihm fotografieren lassen.



Spielpause unterm Sonnenschirm - vermutlich auch als Regen-/Schneeschirm genutzt:




Was machen isländische Kinder? Die Chance nutzen und mit echtem Strandsand spielen :-)


Der zyprische Trainer beim Einspielen der Damen:


Luxemburg trägt beim Einspielen noch Handschuhe:


Die Presse ist versammelt:


Auch die Bikinis fallen etwas anders aus:


Die Luxemburgerinnen hätten angesichts der Kleidung auch Schwarzlichttheater spielen können :-)



War echt nett :-).

Keine Kommentare: