Schneeflocken und Eisberge in der Sonne

6. Juni
Wer heute Morgen aus dem Fenster schaute, musste schon 2x auf den Kalender schauen. War heute wirklich der 6. Juni? Der Juni, der eigentlich Sommer bedeutet? Da wo die Sonne scheint und kurze Sachen angezogen werden? In Hallormstaður zumindest kam es leicht weiß vom Himmel. Ganz dezent und nicht lange - aber weiß. So viel zu den Temperaturen des Tages ;-).

Auf unserem Weg in den Südosten konnten wir heute wieder über den Öxi-Pass fahren, der nach wie vor nur für Fahrzeuge bis 7 t freigegeben ist. Heute konnte man auch sehen warum - nach ein paar Regentagen (oder Tauwetter?) war der Boden sehr weich und schwere Fahrzeuge hatten tiefe Rillen hinterlassen.

Fahrt über den Öxi-Pass:




Blick auf den Berufjörður vom Fossádalur aus:


Noch immer sind im Osten des Landes viele Rentiere entlang der Ringstraße zu sehen. Sie saßen vielfach ganz entspannt in großen Gruppen in der Landschaft und schienen die Sonne zu genießen.

Als wir am frühen Nachmittag Höfn erreichten, gab es im Hafenbereich gerade einige Spielchen und Aktionen anlässlich des Seemannsfeiertages:






Kurz vor der Gletscherlagune setzte der Regen ein und wir sahen uns schon im Regen auf den Booten. Aber nein, über der Lagune schien die Sonne und ließ die Speicherkarten rauchen:








Die Ankunft beim Hotel war leicht verregnet, aber nach dem Abendessen war es trocken, so dass wir zum Gletscher spazieren konnten. Wenn man sich die Wetterkarte anschaut, scheinen wir die einzige Region zu sein, in der es bewölkt ist - im Rest des Landes scheint die Sonne :-(.




Keine Kommentare: