Gletscher & Wüste

26. Juli
Gestern stand unser letzter Flug über das Hochland an - der Kjölur wartete auf uns. Wir hatten Sonne bestellt und Sonne bekommen und wären am liebsten geblieben. Viel zu kurz war die Zeit in Hveravellir, viel zu voll gestopft das Programm an diesem Tag. Und als uns der Süden mit einem heftigen Regenschauer begrüßte, da wären wir am liebsten umgedreht, zurück ins Hochland, und wussten unser Wetterglück, das wir auf dieser Tour hatten, mehr als zu schätzen.

Während der Strecke bekam unser Bus auch seinen Sound zurück, nachdem er nach kurzem Werkstattaufenthalt zwischenzeitlich mal wieder leiser war. Aber nur so war er unser Bus - röhrend ging es über die Schotterpisten ... I believe I can fly ...

Gullfoss und Geysir nahmen wir eher "nebenbei" mit - zu viele Menschen, zu viel Unruhe. Das kann am Ende so einer Tour und nach einem unvergesslichen Hochlandtrip sehr schwer fallen.

Hier werden die (Wetter) Götter besänftigt:


Entlang des Kjölur:



Die Schafe ließen sich teils nur schwer von der Straße verscheuchen:


Entspannung in Hveravellir:




 




Wüste, Gletscher, Weite - einfach nur toll:





Kerlingarfjöll:


Je näher wir dem Süden kamen, umso näher kamen wir dem schlechten Wetter:


Die Kreuzfahrtschiff-Busse waren längst weg und dennoch ...



Pferdeshow auf Friðheimar:



Der heutige Tag führte uns nach sehr kurzer Strecke zurück nach Reykjavík. Beim Stadtrundgang fühlten wir uns irgendwie wie Fremdkörper ... schnell wieder weg, rein ins Landesinnere ... das wäre es gewesen. Aber leider findet jede schöne Tour auch mal ihr Ende. Und es gibt Abschiede, die fallen besonders schwer. Es waren 10 wunderbare Tage mit euch - Danke!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Auch für uns war es eine unvergesslich schöne Zeit hier in Island! Wir haben unglaublich viel gelacht, gestaunt und konnten uns an der schönen Natur gar nicht satt sehen! Wir nehmen viele wundervolle Erinnerungen mit nach Hause und werden mit Sicherheit wieder kommen...
Vielen lieben Dank, Monique, für diese Zeit mit dir als Reiseleiterin!!! Du hast diese Reise mit deiner tollen Art und deinem Humor sehr bereichert!!!
Liebe Grüsse
Gabriela und Miranda

Ulla hat gesagt…

hallo Monique,
Bin auch gerade aus Island zurück, wir waren überwiegend im Nordwesten unterwegs und hatten herrlich einsame Wanderungen.
Die Rückkehr nach Reykjavik war schokierend, als wir die Menschmassen sahen, die sich durch die Stadt wälzten.
Am Flughafen gibt es nur noch Automaten, man muss selber einchecken, Gepäckbänder anbringen usw. Die Damen nehmen nur noch die Koffer an, das wars dann!
Das wars dann auch nach 6x Island für mich.
Gruß Ulla