Von Snæfellsnes in den Norden

2. August
Heute war das Wetter doch wieder etwas versöhnlicher. Der Tag begann nicht wesentlich wärmer (7°C), aber es ging kein Wind - und das fühlte sich dann doch schon wieder nach Sommer und T-Shirt-Wetter an :-).

Wir starteten von Ólafsvík nach Stykkishólmur, stoppten am Kirkjufell und "seinem" Wasserfall, genossen die Sonne in Stykkishólmur und machten uns dann auf die lange Reise bis Varmahlíð und Glaumbær mit einem Zwischenstopp an der Schlucht Kolugljúfur. Im Nordwesten angekommen, nahm der Wind dann wieder zu, was sich gleich kälter anfühlte. Aber wie schon gestern kamen wir trocken durch den Tag.

der Kirkjufellsfoss an der Straße 54
Ja, es waren drei Busse gleichzeitig vor Ort: 


nettes Schild mit dem Kirkjufell im Hintergrund:



Wenn man will, bekommt man Teile des Wasserfalls dennoch ohne Menschen auf´s Foto :-)


Blick vom Wasserfall Richtung Grundarfjörður


In Stykkishólmur schien so toll die Sonne, dass wir uns nur zwischen Hafen und Leuchtturm aufhielten und den wunderschönen Blick auf die Stadt und den Fjord genossen:





Kolugljúfur:


Glaumbær:


Der Fahrer und ich sind mal wieder ausquartiert - dieses Mal beschweren wir uns aber nicht, haben wir doch ein nettes Ferienhaus mit eigenem Hot Pot, in den das Wasser gerade reinläuft

Blick von unserem Sommerhaus:


Und jetzt wird abgetaucht - Feierabend :-).


Keine Kommentare: