Ein Schiff wird kommen ...

23. September
Nun sind es nur noch wenige Stunden, bis die Norröna ablegt. Island, bless bless heißt es dann.

Der Snæfell im Hintergrund ... 2 Tage ist es her:


Egilsstaðir und der See Lagarfljót:


Und ab über den Pass:


Seydisfjörður:




Vermutlich wird dies zunächst meine letzte Fährüberfahrt sein, denn nach sieben beruflichen Jahren in Island - davon sechs Jahre als Reiseleiterin -, steht ein Wechsel an. Ab und an braucht mensch halt etwas Neues ;-). Es war eine schöne Zeit mit vielen wunderbaren Erlebnissen, sicher aber auch so manch anstrengendem Tag. Eine Zeit, die ich auf keinen Fall missen möchte.

Wie genau es im nächsten Jahr weitergeht, steht noch nicht fest. Wer plant schon in Island zu 100 %? Plan C wäre jedoch Island und dann würde dieses Blog auch fortgesetzt ;-). Aber sollte in den nächsten Wochen nicht doch einer der Vulkane einen Ausbruch starten, ist dies vermutlich der vorerst letzte Eintrag, denn in Kürze geht es ans andere Ende der Welt. Ich bin dann mal weg ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Monique. Vielen Dank für die schönen Berichte und die Begeisterung für Island, die du übertragen hast. Wir wünschen dir eine gute Heimreise und für "ich bin dann mal weg" alles, alles Gute und viel Spaß. Deine Berichte werden uns fehlen. Conny

Anonym hat gesagt…

Liebe Monique,
auch ich möchte Dir sehr für Deine stets lebendigen und sehr interessanten Berichte danken. Am Tag Deiner Abreise hattest Du viel zu schönes Wetter. Bei mir hat der Himmel geweint und das war meiner Stimmung nach nur drei Wochen Island angemessen. Wie gerne wäre ich noch geblieben.
Für Deine berufliche und sonstige Zukunft wünsche ich Dir alles erdenklich Gute. Wir werden uns sicher wiedersehen.
Bless, bless
Peter

Anonym hat gesagt…

Liebe Monique,

auch auf uns hat Du ein Stück Deiner Faszination für Island übertragen und wir haben nach unserem Urlaub stets Deine tollen Berichte und Fotos aufgesaugt. Wir werden den Blog vermissen!
Gleichzeitig wünschen wir Dir alles Gute für die Zukunft, eine tolle Zeit und schöne Erlebnisse in Australien.

Island ohne Dich fast unvorstellbar!

Liebe Grüße
Sigrun und Thomas



Wilfried Humann hat gesagt…

Liebe Monique,
wir erinnern uns sehr gerne an die schöne Rundreise mit dir vor zwei Jahren. Du hast das Islandfieber in uns geweckt. Deinen Blog haben wir seitdem auch ständig verfolgt, er wird uns fehlen. Wir wünschen dir eine gut Zeit und sagen nochmals "Danke"!

Liebe Grüße

Uschi und Wilfried

Anonym hat gesagt…

Hallo Monique,

schade, dass das Blog zu Ende ist, welches ich fast täglich aufgerufen habe. Seit wir 2013 in Island waren, lässt mich dieses Land nicht mehr los. Du hast mir wenigstens ein bisschen die Sehnsucht genommen und mich immer wieder an dieses wundervolle Land mit diesen tollen Menschen erinnert.

Danke!!!

Ulla hat gesagt…

Auch ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute! Ich habe deine schönen Fotos gerne angeschaut und die Berichte mit Interesse verfolgt.
Gruß Ulla

Monique hat gesagt…

Vielen dank für all die netten Worte, auch für die, die mich per E-Mail erreicht haben. Ich werde Dienstag noch einmal nach Dänemark zurückkehren dürfen, um mein Auto abzuholen - das hatte beschlossen, Island nicht verlassen zu wollen, wurde aber dann doch "gnadenlos" auf die Fähre geschleppt. Ein letztes kleines Islandabenteuer sozusagen.

Monique

Anonym hat gesagt…

Dein auto ist ein Sharan. So heisst ein wüstenwind. Und Winde wehen bekanntlich manchmal anders als wir Menschen es wünschen.....
Viel Glück beim Abholen.
Lgr. Peter

Anonym hat gesagt…

Liebe Monique,

takk fyrir ferðina og allt Gott

Elke + Michi

Anonym hat gesagt…

Liebe Monique,
alles Gute für den Neustart! Vielleicht wird es ja dann einen anderen Reiseblog von dir geben, denn du machst schöne Fotos und das Lesen macht Spaß, warum soll das nicht mit anderen Zielen auch klappen?!
Viele Grüße
Ellen und Sabine

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für den tollen Blog. Ich war immer stiller Mitleser, möchte dir nun aber alles Gute und viel Spaß bei neuen Abenteuern wünschen. Deine Berichte waren immer interessant und die Fotos toll. Alles Gute, Christina