Entspannt durch den Nordwesten

6. September
Man traut es sich kaum zu sagen - als wir heute Morgen in Akureyri starteten, schien wieder die Sonne! Und am Ende dieses Tages können wir sagen, dass wir auf dieser Tour bereits fünf trockene Tage in Folge geschafft haben. Unglaublich! Aber wunderschön und so entspannend :-).

Auf der anderen Seite hatten sie die Windmaschine angeschmissen und sowohl uns als auch unseren Bus hin und wieder ordentlich wackeln lassen. Bei Temperaturen um 12 °C war das aber alles okay.

Unser erstes Ziel war das Museum in Glaumbær und von dort ging es zu einer Pferdevorführung nach Gauksmýri. Den Stopp beim Krater Grábrók haben wir genutzt, um uns den Appetit für´s Abendessen anzulaufen und bei den Hraunfossar hatten wir noch einmal finalen Sonnenschein.

Wir übernachten in dem wunderschönen Hotel Glymur am Hvalfjörður. Das mit den Polarlichtern wird zwar angesichts der Wolken wieder nichts, aber so ein heißer Pott zum Tourenabschluss ist auch wunderbar :-).

Glaumbær:


Gauksmýri:



Auf Du und Du mit dem Islandpferd:


Hraunfossar:



Entlang der Straße 520 erwischten uns wenige, zarte Regentropfen und zauberten gleich einen schönen Regenbogen:


Kommentare:

Ulla hat gesagt…

Sollte es der heiße Pot am Hotel Glymur gewesen sein, den kann ich nicht empfehlen. Keine Duschen draußen, auch sonst keine Möglichkeiten am Pot für Bademantel o.ä. Bei unserem Besuch sahen wir Gäste die direkt aus den Klamotten dort einstiegen. Außerdem weiß man auch sonst nicht, ob im Zimmer geduscht wurde. für mich Note 5.

Monique hat gesagt…

Das kann ja jeder für sich entscheiden und niemand wird gezwungen, solche Anlagen zu nutzen. Ich persönlich finde es nicht dramatisch, im Zimmer zu duschen. Es gibt mehrere Hotels, die das so handhaben. Und es gibt andere, die einen extra Duschbereich haben, der aber dennoch von einigen Gästen "umgangen" wird, wie wir beobachten konnten. Eine separat vorhandene Dusche ist also keine Garantie ;-). Ich für meinen Teil spreche in meinen Gruppen das Duschprozedere immer durch.