Stürmische Zeiten in Reykjavík

8. September
Ich bin zugegebenermaßen froh, dass ich heute nicht auf Tour war, dass ich keinem Gast die Hoffnung auf gutes Wetter heute und in den nächsten beiden Tagen nehmen musste. Zumindest im Süden und Westen. Kurz: Wir haben Schietwetter.

Der Wind begleitete uns ja bereits die letzten Tage und hatte gestern für ein NULL bei der Walbeoachtung gesorgt. Bereits gestern Abend sorgte er für Flugwetter auf dem Zeltplatz. Alles, was nicht wirklich islandtauglich war, bekam Flügel bzw. zumindest Nackenschläge. So manche Zeltleiche hängt hier herum und wartet darauf, dass irgendwer sie einsammelt und einem würdigen Abfallende zuführt. Aber Personal scheint zum Ende der Saison Mangelware. Das "Could we be cleaner?" in den Sanitärräumen betrachte ich bereits seit Beginn der Saison (eigentlich seit Jahren) ironisch - hier ist es einfach nur versifft und wenn die Kontrollen auf 1x täglich runtergefahren werden, ist es halt mehr als versifft - trotz abnehmender Camperzahlen. Hier lernt man, sein Immunsystem auf Touren zu bringen und auf härtere Zeiten vorzubereiten ;-).

Das Wetter sorgt aber zumindest im Netz für ein Lächeln. Hier die aktuelle Wetterseite:


Man beachte den Hinweis rechs unten: Today is exactly the right time to put the the trampoline and the garden furniture in shulter for the stormy weather tonight. Ich liebe diesen Humor :-).

Ansonsten war heute der perfekte Tag, um im Schwimmbad entspannt Bahn für Bahn zu ziehen, runter zu kommen und längst fällige Büroarbeit zu erledigen. 

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Dazu passt ja diese Meldung:
http://icelandmonitor.mbl.is/news/news/2015/09/09/night_of_flying_trampolines/

"Trampolines were found in trees, on cars and on lampposts to name only a few incidents."

Grüße von Marion, die hier gern mitliest