Ruhe vor dem Sturm

31. Mai
Wer hätte das geahnt, dass die Wolkenlücken uns heute soo viel Sonne bescheren? So viel Sonne, dass selbst mein Gesicht noch eine neue Schicht Farbe bekam? Nach dem "ordentlichen" Wind der letzten beiden Tag war es sogar nahezu windstill - also eigentlich tolles Reisewetter. Ich gebe zu, ich haben diesen Tag mit diesem Wetter genossen und meine neuen Gäste ebenfalls.

Þingvellir:


Geysir:


Gullfoss:


Die alte Treppe am Gullfoss ist mit dem heutigen Tag Geschichte:


Seljalandsfoss:


Die neue Absperrung am Skógafoss - siehe dazu auch den Artikel hier:


Dieses wunderbare Wetter war umso wichtiger, als uns morgen Sturm und Regen erwarten. Aus dem Grund haben wir heute auch das Kap Dyrhólaey schon vorgezogen, um zumindest eines der morgigen Ziele im Trockenen zu erleben. Aber auch heute Abend sahen wir dort keine Papageitaucher.

Die Aussichten für morgen sind prickelnd:

Wir starten morgen ganz im Süden, wo das dunkelgrün-hellblau-dunkelblaue Feld ist:

www.vedur.is

Entlang unserer Route im Süden gibt es auch lecker Wind:
www.vedur.is

Auf den Seiten des Wetterdienstes heißt es:
"Gale force wind expected tonight in the most S-part of Iceland, especially in area near Eyjafjöll and Öræfi and gusts up to 40 m/s. Decreasing winds late tomorrow. Conditions can be precarious for RV vehicles and trailers."

Spannend :-(.

Keine Kommentare: