Sonniger Bummel durch die Ostfjorde

20. Mai
Die Sonne begrüßte uns schon am frühen Morgen und begleitete uns lange durch diesen Tag, der uns entspannt durch die Ostfjorde bis in die Nähe von Höfn führte. Die Temperaturen lagen zwar schattig bei 7°C, aber in der Sonne und windgeschützt war es einfach schön und es war ein Traum, die Ostfjorde bei diesem Wetter zu sehen.

Ab Djúpivogur begleitete uns direkt an der Küste immer wieder Nebel, der - so wie er vom Meer und in den Fjorden aufstieg - durchaus seinen Reiz hatte. Als wir den ersten Blick auf den Vatnajökull werfen konnten, wurde der noch von einem Wolkenband verziert, am Abend aber hatten wir einen wunderschönen Blick auf die Gletscherzungen. Nur zur Nacht senkten sich die Wolken wieder. Ob wir den Gletscher wohl morgen zu sehen bekommen?

an einem Ende des Fagridalur zwischen Egilsstaðir und Reyðarfjörður:


Blick über und auf den Reyðarfjörður vom Weltkriegsmuseum aus:


Petras Steinemuseum in Stöðvarfjörður:


Stöðvarfjörður:


am Berufjörður:


Wasserfall Foss am Berufjörður:


Blick über den Berufjörður:


Djúpivogur:


Keine Kommentare: