23°C in Island!

20. Juli
Heute war ein Tag mit fast allen Wettern. Nur der Schnee fehlte und angesichts von angekündigten Temperaturen bis über 20°C konnte ich es durchaus wagen, ein Glas Wein zu verwetten für den Fall, dass der Regen als Schnee herunterkommen sollte.

Der Wind hatte ein wenig zugenommen, wir starteten dennoch recht sonnig am Eyjafjörður, hatten aber mehr und mehr Wolken, je mehr wir uns dem Mývatn näherten. Als wir jedoch dort im Bad saßen, schien uns die Sonne wieder ins Gesicht (Sommerbräune, juhuuu!) und das Außenthermometer zeigte unglaubliche 23°C an.

Die Freude verflog ein wenig, als wir zur Wanderung durch das Leirhnjúkur-Lavafeld starteten, denn es regnete den überwiegenden Teil der Tour. Danach war es wieder trocken - so kann es kommen.


Immer mal wieder kommt es vor, dass sich Wanderschuhe bzw. ihre Sohlen auflösen. Aber wir wissen uns zu helfen und kommen auch mit lädierten Schuhen durchs Lavafeld :-).



Am Abend sind wir mit einigen auf die Reittour gegangen und jeder kam dabei auf seine Kosten. Ich hatte das gleiche liebe Pferde wie beim letzten Mal und wir beide haben tatsächlich eine Annäherung erfahren - es lief schon wesentlich besser und entspannter. Vielleicht sollte ich doch öfter mit zum Reiten fahren, damit die Angst mehr und mehr verschwindet ;-).





Keine Kommentare: