Mit Sonne in den Norden

23. August
Wir marschieren inzwischen stramm auf Ende August zu und noch immer gibt die Sonne alles. Wenn ich es so recht überlege, habe ich seit Wochen keinen nennenswerten Regen gehabt. Regen gab es wohl, andere berichteten da ganz anders. Aber ich war wohl einfach mal eine ganze Weile jedes Mal dort, wo der Regen eben nicht war. Angesichts des verregneten Starts in diesen Sommer taten diese letzten Wochen natürlich mehr als gut.

Heute sind wir mit dem RING wieder von Reykjavík aus nach Akureyri gestartet und hatten den ganzen Tag über wunderbar blauen Himmel und Sonne bis zum Abwinken. Dort wo es windstill war, war es herrlich warm.

Krater Grábrók:



auf dem Weg nach Akureyri


Derzeit warten wir auf das möglichst baldige Eintreten der Dunkelheit, denn für heute ist die Polarlichtvorhersage schlicht bombastisch. Ob ich sie noch "erleben" werde, weiß ich nicht, denn das Bett ruft - bin ja schließlich nicht im Urlaub 😉.

Keine Kommentare: