Hebt ein Wal ein Boot an

11. Mai
Walbeobachtungstouren haben mich all die Jahre immer wieder fasziniert. Wann immer sich die Gelegenheit bot, bin ich mit Gästen rausgefahren. Die Tiere so nah am Boot beobachten zu können, ist einfach ... wow.


Ich gebe zu, ich hatte in den Jahren das eine oder andere Mal ein mulmiges Gefühl, besonders, wenn wir mit kleinen Booten unterwegs waren. Denn anfangs hieß es noch: Nicht alle auf eine Seite! Und letztes Jahr überkam mich dann eines Nachts der Traum schlechthin: Wir sind auf einem großen Boot, alle laufen auf eine Seite, weil der Wal nun mal nur auf 9 Uhr zu sehen ist, und das Boot kentert und sinkt. Interessant ist, woran man dann im Traum zuerst denkt ... also was man versucht zu retten ;-).


Oder ich erinnere mich an 2006, als ich das erste Mal Heimaey mit einem Bötchen umrundete. Wir waren nur 4 Passagiere auf dem kleinen Boot, zuzüglich 2 Mann Crew. Und dann gerieten wir mitten in eine Orca-Schule und der Kapitän hatte nichts Besseres zu tun, als den Motor auszustellen. "Dumm" nur, dass ich gar nicht soo lange zuvor "Der Schwarm" gelesen hatte und die Orcas förmlich vor mir springen und aufs Boot donnern sah und den Kapitän in Gedanken inständig bat, doch bitte den Motor anzuwerfen. Ach ja, wenn die Phantasie mit einem durchgeht ... ;-).
(P. S.Die Orcas sprangen nicht und das Erlebnis war der Hammer.)

Ich habe in all den Jahren mehrfach Wale springen und Saltos machen sehen, sie schwommen unter den Booten hindurch, kamen ganz nah; der absolute Höhepunkt war das Synchronspringen zweier Buckelwale nur 10 m von unserem Boot entfernt.

Nie aber hatte ich Sorge, dass so ein Wal mal direkt unter dem Boot auftaucht und von unten anklopft. Ich war immer der Meinung, mal gehört zu haben, dass die so etwas nicht tun ... irgendwie weil sie wissen, dass es ein Boot ist. Nunja, Naivität hin oder her - letztes Jahr hatte ich dann auf einer Fahrt mal nachgefragt und musste mich eines Besseren belehren lassen. Ja, das kann durchaus passieren. War bei der Walbeobachtungsfirma aber noch nie passiert.


Heute nun heißt es in einem Artikel auf Iceland Review, dass vor der Südwestküste Islands, gar nicht weg von Sandgerði, ein Fischerboot von einem Wal angehoben wurde. Den Artikel findet ihr hier:
http://icelandreview.com/news/2018/05/11/fishing-boat-lifted-whale.

Okay, ich vermute / hoffe mal, dass es ein kleineres Boot war und die Sache wird mich nicht davon abhalten, weiter auf so ein größeres Walbeobachtungsboot zu gehen. Aber ob ich nochmal in so ein Schlauchboot steige? Ich konnte dieses Erlebnis dreimal genießen und bin froh, dass ich damals naiver Weise noch nicht davon wusste, dass Wale hin und wieder auch mal ein Boot anheben können :-).


Ach ja, ab und zu beschert einem Naivität doch angenehme Sorgenfreiheit und verschafft Erlebnisse.

Keine Kommentare: