Bless bless

25. Juni

Der gestrige Tag endete im Regen, der heutige begann im Regen. Aber so war es vorhergesagt. Unsere letzten Ziele standen auf dem Programm und Reykjavík wartete. Immerhin hatten wir so viel Glück, dass es doch ab und an trocken war, während wir draußen unterwegs waren. Dafür aber waren die Temperaturen in den Keller gesackt, der Wind bließ heftig um die Ecke - solch eine Kälte kannten wir auf dieser Tour nicht und ratzfatz war die Mütze auf dem Kopf.

Die Baustelle an der Heißwasserquelle Deildartunguhver ist endlich Geschichte:


Vor lauter Wasserdampf war heute kaum etwas zu sehen:



Auch das Bad gleich nebenan hat inzwischen geöffnet.
Die diesige Sicht ist durch den Wasserdampf verursacht. Vor Ort war es eigentlich trocken und einigermaßen klar. 


Fünf heiße Pools und ein kalter - das ganze für 3.800 isk. Hmmm ...


in Reykholt:


Hraunfossar


Dieses Mal gilt mein ganz besonderer Dank unserem Busfahrer. Obwohl er bereits am Morgen vor Beginn unserer Tour seine Kündigung zum Ende der Tour eingereicht hatte, war er uns super-toller Fahrer, der nicht nur absolut sicher fuhr, sondern uns auch jeden Wunsch erfüllte und ein sehr angenehmer Zeitgenosse war. Ich wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Weg!

Keine Kommentare: