Dann eben Regen

29. Juli

Heute hielt sich das Wetter mal ziemlich genau an den Wetterbericht - nur sah der leider nicht sonderlich gut aus. Pünktlich zu unseren Fahrten auf der Gletscherlagune setzte der Regen ein. Der Wind war schon vorher da ;-). Immerhin gab es viel blau schimmerndes Eis zu sehen, das tröstete über manch durchnässte Hose und zerzauste Frisur hinweg.


Es platterte so richtig schön:


Angesichts des Regens wählten wir in Skaftafell den kürzeren Abstecher zum Svínafellsjökull:


Und hin und wieder kam auch die Sonne raus:


Ab Lómagnúpur ungefähr war es trocken, nur der Wind blieb. 
Am Strand Reynisfjara sahen wir einige Papageitaucher ... aber auch Reisende, die sich zu dicht ans Wasser wagten, und das, obwohl der Wind das Wasser massiv Richtung Meer pustete:


Keine Kommentare: