Nebel zum Entspannen

20. Juli

Nach dem fantastischen Gletscherwetter gestern war es nicht ganz so tragisch, als wir heute Morgen vor lauter Wolken und Nebel den Vatnajökull nicht mehr sahen. Wir hatten unsere Bilder im Kopf und auf den Speicherkarten und sahen entspannt unserem Bummeltag entlang der Ostfjorde entgegen. Die Sicht war insbesondere in der ersten Hälfte des Tages mehr als bescheiden:


Angesichts unseres gestrigen Übernachtungszieles waren wir sehr schnell in Djúpivogur und machten uns daher innerhalb des Ortes zu Fuß auf den Weg, um uns ein wenig Kunst anzusehen. Seit Kurzem ist auch die Sommerausstellung Rolling Snowball (im blauen Gebäude) wieder offen, die jedoch wie auch letztes Jahr schon viele Fragezeichen im Kopf hinterlässt.


der Schrottturm - die Kunsthalle - die Eier:


isländisches Wetter, isländische Gerüche (Fisch), isländische Stimmung:


Am Berufjörður wird weiter gebaut, die Straße verändert sich im Wochentakt:



tolle Wolkenstimmung in der Bucht Breiðdalsvík:


Als wir in Egilsstaðir für unser Picknick morgen einkauften, wurde erneut deutlich: Versuche nicht, an einem Freitagnachmittag im Sommer schnell durch einen Supermarkt zu kommen! Schlangen durch den ganzen Laden und Kassierer mit einer mordmäßigen Gelassenheit und dementsprechenden Tempo ;-). Ommmm ....

Keine Kommentare: