Reykjavík wartet ...mit Regen

9. Juli

Irgendwie ist so eine Woche dann immer recht schnell vorbei und eh man sich versieht, steht die Rückreise nach Reykjavík an. Vorher gab es heute aber noch einen Abstecher in die Borgarfjörður-Region.

bei der Heißwasserquelle Deildartunguhver:





Reykholt:


Hraunfossar:


Die Wolken hielten tapfer durch, zeigten sich von freundlich-grau bis dunkelgrau und hielten den Regen genau so lange zurück, bis wir nach unserem letzten Ziel in den Bus stiegen und uns auf den Rückweg nach Reykjavík machten, das uns mit Nieselregen empfing. Nachdem es gestern Nacht örtlich ziemlich gestürmt haben soll, bließ es heute recht normal, man könnte auch sagen: frisurzerzausend.

In der Früh hatte ich noch eine Nachricht entdeckt, die mir am Wochenende "entfleucht" war: Samstagmorgen hatte es in einem Tal auf der Snæfellsnes-Halbinsel einen gewaltigen Erdrutsch gegeben. Es soll sich dabei um den größten Erdrutsch seit Beginn der Besiedlung handeln. Die Nachricht dazu auf deutsch findet ihr hier.

Keine Kommentare: