Sommer in Reykjavík

17. Juli

Unser letzter Reisetag gestern startete trocken und ließ uns unsere Ziele in der Borgarfjörður-Region entspannt bereisen.

die beiden Kirchen von Reykholt:


An den Hraunfossar kam sogar die Sonne raus:


In Reykjavík dann wartete Sonnenschein. Die Reykjavíker haben gejubelt, waren auf den Straßen unterwegs - endlich Sonne!

Die Sonne hielt auch den ganzen Dienstag an. Fast 24 Stunden Sonnenschein - man musste einfach draußen sein und ihn genießen.

Auf dem Zeltplatz haben sie dann heute auch eine Handyladestation aufgestellt - angetrieben durch Wind- und Solarenergie. Ich bin gespannt, wie das Teil demnächst angenommen wird. Heute war es noch sehr verhalten.


Keine Kommentare: