WAS FÜR EIN TAG!!

5. Juli

Ich kann es nicht laut genug brüllen - dieser Tag war der Hammer! Ein Wetter vom Feinsten und Sicht bis zum Umfallen. Der Tag hätte 72 Stunden haben müssen, um nur im Ansatz all die Fotos machen zu können, die er bereithielt. Egal, wir brachten die Speicherkarten auch so zum Glühen.

Am Kap Dyrhólaey war es morgens - trotz Sonne - so windig, dass selbst ich noch eine Mütze aufgesetzt habe. Aber der Rest des Tages verlief im T-Shirt, auch wenn hin und wieder etwas mehr Wind ging. Von "Frisur" reden wir an diesem Tag nicht mehr ;-)

Was bleibt, sind viel zu viele Fotos :-). Hier ist eine klitzekleine Auswahl aus der Ausbeute des Tages.

Papageitaucher am Kap Dyrhólaey




Mýrdalsjökull vom Kap Dyrhólaey aus:


ein Teil von Vík:


Mýrdalsjökull von Laufskálavarða aus:


Der Vatnajökull war ab Vík zu sehen, hier von Laufskálavarða aus:


Vatnajökull mit Eldhraun im Vordergrund:



Auf dem Weg zum Skaftafellsjökull:


Gruppe bei Gletscherwanderung auf dem Skaftafellsjökull:



Der höchste Punkt Islands - Hvanndalshnúkur:


Küstenseeschwalben an der Gletscherlagune Jökulsárlón:


Hier hat etwas die Vögel aufgescheucht:




Ach ja, Eisberge gab es auch:


Als wir vor Ort waren, war Ebbe - die Eisberge wurden aus der Lagune "geschlürft", stauten sich zum Teil an der Barriere vor der Brücke:


Die Vögel waren heute interessanter, die Küken sind da :-)



mit Futter im Schnabel:


ein wenig angriffslustig - mich hat eine an den Haaren gezupft:



am Strand bei der Lagune - ja, es war warm:


Wellenbrecher Eisberg:



Was für ein wunderbarer Tag!

Keine Kommentare: