Seehunde, Erdbeben und Gletscherlauf

2. August

Der Wetterbericht versprach uns für heute einen trockenen Tag, nur ganz wenig Wind und Temperaturen zwischen 12 und 14°C. Und er hielt sich dran :-).

Gleich zu Beginn des Tages konnten wir schon das erste Häkchen setzen. Es hatten sich doch tatsächlich ein paar Papageitaucher am Kap Dyrhólaey bemüht, vom Wasser Richtung Höhle zu fliegen und dort für uns zu posieren.



Die meisten aber hockten auf dem Wasser, wo sie eher mäßig gut zu fotografieren sind. Vor wenigen Tagen erst waren die Papageitaucher mit der wenig schönen Schlagzeile "Papageitaucherküken verhungern" in den Nachrichten.

Auch wenn wir bezüglich der Vogelausbeute am Kap zufrieden waren, gab es einen gewaltig störenden Faktor vor Ort, nämlich einige (6-9?) dieser enorm Krach machenden Fluggeräte. Die konnten einem glatt den Morgen verhageln :-(.


Weiter ging es zum Strand Reynisfjara, wo zart die Sonne heraus kam. Auch dort herrschte reger Flugverkehr - jedoch mehr von Papageitauchern, die zwischen Felsen und Meer hin und her flogen.


 Interessanter war an dieser Stelle jedoch dieses Tierchen:


Dieser Seehund tauchte immer wieder auf und bot uns einen tollen Anblick bei seinem Kampf mit dem Fisch:









Wie schon gestern bekamen wir auch heute mehrfach eins "auf die Ohren" - unser Busfahrer Steinni liebt es zu singen und spielt in den Pausen oder wie heute auch am Kirkjugólf für uns. Danke :-).


In Kirkjubæjarklaustur zeigte das Thermometer kurzzeitig in der Sonne mal über 20°C - das war nicht den ganzen Tag so, aber wir konnten draußen im T-Shirt Mittag essen!


Noch bevor wir den Ort verließen, lasen wir, dass in den nächsten 1-3 Tagen ein (regelmäßiger) Gletscherlauf über die Skaftá erwartet wird. Die Nachricht dazu findet ihr hier.


Als wir Skaftafell erreichten, wurde auch dort gerade die Info an die Tafel geschrieben:


Und dann sah auch die Erdbebenkarte heute sehr bunt aus, die Erdbeben am Mýrdalsjökull am Morgen hatten wir allerdings nicht spüren können, sie waren zu schwach:

Es war also wieder ein netter Tag und es bleibt spannend :-).

Keine Kommentare: