Sonne im Osten

18. August

Die Wetteraussichten waren gar nicht so gut, als wir heute Morgen starteten - aber der Tag wurde dann wesentlich besser als gedacht. Im Gegensatz zur vergangenen Woche hingen die Wolken heute schon mal soo hoch, dass wir die gesamte Fjordlandschaft einsehen konnten, kein Nebel weit und breit. Und dann kam sogar schneller als erwartet die Sonne raus und die Fotostopps dehnten sich aus ;-).

Ein letztes Mal Elfenhäuser in Petras Steinemuseum:


Über dem Fjord Stöðvarfjörður war plötzlich blauer Himmel zu sehen und die Sonne machte erste Anstalten, hindurch zu schauen. Unsere erste Sonne auf dieser Reise!


Steine sammeln an den "Grünen Klippen" im Berufjörður:


Dieses Motiv ... immer wieder eine Wonne bei Sonne ... schmacht:


Super Sonne auch wieder bei Hvalnes ... also raus aus dem Bus ...



... und ab an den Strand:



So ging mit viel Sonne ein schöner Tag zu Ende und wenn wir ganz viel Glück haben, zeigen sich heute Nacht vielleicht noch ein paar Polarlichter.

Keine Kommentare: